Skip to main content

Infos, Tips & Preisvergleich zu Tageslichtlampen

Vitamin-D-Mangel und Lichttherapie

 

Einer der Anwendungsbereiche von Tageslichtlampen ist die Lichttherapie bei Vitamin-D-Mangel.

Aber wie kommt es zu Vitamin-D-Mangel? Welche Symptome und Folgen kann ein Vitamin-D-Mangel haben? Und wie wirkt eine Lampe bei Vitamin-D-Mangel?

Hier finden Sie einen kurzen Überblick rund um das Thema Vitamin D*.

 

Wofür ist Vitamin D wichtig?

 

Der Körper braucht für ein gesundes Funktionieren ausreichend Vitamin D, genauer gesagt Vitamin D3, auch Cholecalciferol genannt. Viele Körperfunktionen hängen direkt von einer ausreichenden Zufuhr ab, wie z.B. die Aufnahme von Kalzium. Das ist wiederum wichtig u.a. für den Knochenaufbau und -erhalt.

Vitamin D kann vom Körper selbst gebildet werden oder über die Nahrung zugeführt werden.

 

Durch die Nahrungsaufnahme wird meist jedoch nur ein kleiner Teil des Bedarfs (zwischen 10% und 20%) gedeckt. Wichtiger ist daher die Bildung von Vitamin D mit Hilfe von Sonnenlicht.

 

Sonnenlicht Tageslicht Lampe Vitamin D

Sonnenlicht erzeugt Vitamin D*

Dafür ist es nötig, die Haut direkt dem Sonnenlicht auszusetzen, denn der UV-B-Anteil des Sonnenlichts ist für die Bildung von Vitamin D3 verantwortlich.

Heutzutage liegt der empfohlene tägliche Bedarf eines Erwachsenen bei rund 10 bis 20 Mikrogramm (400 bis 800 I.E., sogenannte Internationale Einheiten) pro Tag.

 

Diese Menge an Vitamin D sollte über Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel* zugeführt werden, wenn Sie Ihre Haut an einem Tag nicht auf größerer Fläche dem natürlichen Sonnenlicht ausgesetzt haben.

 

Ursache von Vitamin-D-Mangel

 

Ein Mangel an Vitamin D kann auftreten, wenn weder über die Nahrung noch über Sonnenlicht ausreichend Vitamin D zugeführt bzw. erzeugt wird.

Vor allem über Sonnenlicht müßte ja eigentlich der Großteil (80-90%) des Bedarfs gedeckt werden. Im Sommer ist das leicht zu erreichen. Im Winter jedoch erreicht die Haut meist nicht genug Sonnenlicht.

Die Tage sind zum einen kürzer mit weniger verfügbarem Sonnenlicht, und zum anderen verbringen die meisten Menschen den größten Teil ihrer Zeit in Gebäuden. So entsteht leicht ein Mangel.

 

Symptome eines Vitamin-D-Mangels

 

Ein Mangel an Vitamin D3 kann zu einer Vielzahl von Symptomen und Krankheiten führen, das sind z.B. leichtere Probleme wie Muskelschwäche, Allergien, Konzentrationsschwierigkeiten, Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen.

Aber auch schwerwiegende Krankheiten wie Osteoporose, Depressionen, Rheuma uvm. können auftreten.

 

Vitamin-D-Status testen lassen

 

Vitamin D-Test Vitamin-D-Mangel

Vitamin D-Test*

Ein Mangel an Vitamin D wird oft nicht erkannt. Insbesondere in der dunklen Jahreszeit sind viele Menschen betroffen.

Möglicherweise haben auch Sie einen Vitamin-D-Mangel? Dann lassen Sie ein mögliches Defizit mit diesen Tests* oder bei Ihrem Hausarzt mit Hilfe eines Blutbilds testen.

 

Vitamin-D-Mangel beheben

 

Außer durch Lichttherapie mit einer entsprechenden medizinischen Lampe* läßt sich ein diagnostizierter Vitamin-D-Mangel auch mit speziellen Vitamin-D-Präparaten als Nahrungsergänzungsmittel* beheben bzw.lindern.

 

Bitte beachten Sie:

Fragen Sie vor einer Lichttherapie oder der Einnahme von Vitamin-D-Präparaten immer Ihren Arzt!